Schwitzhütten MÜNCHEN

Schwitzhüttten bei München

Der Ritualplatz verfügt derzeit (Stand Juli 2022) über 4 Schwitzhütten (1 Drachenhütte, 2 Inipi Schildkrötenhütten und eine Womb-Frauenhütte) In der Mitte liegt die große zentrale Feuerstelle. Seit über 25 Jahren finden hier u.a. Schwitzhüttenzeremonien unterschiedlicher Traditionen statt.
Der Ort liegt auf dem privaten Gelände einer kleinen biologischen Landwirtschaft in Olching und ist sowohl mit der S3 als auch mit dem Auto über die B471 gut zu erreichen.

Drachenhütten

Zu Beginn der Rituals wird das Feuer zeremoniell entzündet.
Die Drachenhütte zu VOLLMOND läuft über 5 Runden, in denen jeweils eine festgelegte Anzahl Steine hereingebracht wird. Gemeinsam durchlaufen die Teilnehmer*innen eine Reise zu den Ahnen und sich selbst. Die Kraft des Vollmondes wird gefeiert, alle singen, beten und musizieren. Anschließend wird gemeinsam gegessen.

Die Drachenhütten finden regulär an jedem SAMSTAG VOR VOLLMOND statt.

Zur NEWSLETTER Anmeldung

Neumondhütten

Zu Beginn des Rituals wird das Feuer zeremoniell entzündet.
Die Drachenhütte zu NEUMOND läuft über 5 Runden, in denen jeweils eine festgelegte Anzahl Steine hereingebracht wird. Durch die Neumondenergie sind die persönlichen Themen oft präsent und durch gemeinsames Singen und Beten können tiefgehende Prozesse durchlaufen werden. Im Anschluss wird gemeinsam gegessen

Die Neumondhütten finden ZU NEUMOND statt. Für die genauen Termine, trag dich bitte für die BENACHRICHTIGUNGEN ein.

Frauenhütten

Zu Beginn des Rituals entzünden die Frauen gemeinsam das Feuer.
Die Frauenhütte kann unterschiedlich ablaufen.
Oft gibt es vier Runden, je nach Leiterin und Teilnehmerinnen können es auch mehr oder weniger sein. Der Raum, den Frauen miteinander füreinander schaffen, erlaubt das tiefe Eintauchen in das eigene Selbst und die Themen, die Frauen bewegen. Im Anschluss wird gemeinsam gegessen.

Die Frauenhütten finden zu ausgewählten Terminen statt.
Um informiert zu werden trag dich bitte in unseren NEWSLETTER ein.

KIVA-Hütten

Die KIVA ist ein großes Gebets- und Herzöffnungritual für Mutter Erde. Viele Menschen sind damit verbunden und kommen zu den Jahrekreisfesten zusammen, um das Feuer zu entzünden. Die KIVA-Hütten laufen über 4 Runden und dienen der Reinigung und Vorbereitung. Zudem sind sie eine Art Familientreffen.

Je nach Anlass finden sie auf dem Ritualplatz der KIVA (Dennenlohe) oder auch an anderen Plätzen (München/Berlin) statt.

Für mehr Informationen wende dich bitte an die KIVA-Orga oder an das Team vom Drachenfeuer.

Drachenhütten

Zu Beginn der Rituals wird das Feuer  zeremoniell entzündet.
Die Drachenhütte zu VOLLMOND läuft über 5 Runden, in denen jeweils eine festgelegte Anzahl Steine hereingebracht wird. Gemeinsam durchlaufen die Teilnehmer*innen eine Reise zu den Ahnen und sich selbst. Die Kraft des Vollmondes wird gefeiert, alle singen, beten und musizieren. Anschließend wird gemeinsam gegessen.

Die Drachenhütten finden regulär an jedem SAMSTAG VOR VOLLMOND statt.

Zur NEWSLETTER Anmeldung

Neumondhütten

Zu Beginn des Rituals wird das Feuer zeremoniell entzündet.
Die Drachenhütte zu NEUMOND läuft über 5 Runden, in denen jeweils eine festgelegte Anzahl Steine hereingebracht wird. Durch die Neumondenergie sind die persönlichen Themen oft präsent und durch gemeinsames Singen und Beten können tiefgehende Prozesse durchlaufen werden.
Im Anschluss wird gemeinsam gegessen

Die Neumondhütten finden ZU NEUMOND statt. Für die genauen Termine, trag dich bitte für die BENACHRICHTIGUNGEN ein.

Frauenhütten

Zu Beginn des Rituals entzünden die Frauen gemeinsam das Feuer.
Die Frauenhütte kann je nach Leiterin unterschiedlich ablaufen.
Oft gibt es vier Runden, je nach Leiterin und Teilnehmerinnen können es aber auch mehr oder weniger sein. Der Raum, den Frauen miteinander füreinander schaffen, erlaubt das tiefe Eintauchen in das eigene Selbst und die Themen, die Frauen bewegen.
Im Anschluss wird gemeinsam gegessen.

Die Frauenhütten finden zu ausgewählten Terminen statt.
Um informiert zu werden trag dich bitte in unseren NEWSLETTER ein.

KIVA-Hütten

Die KIVA ist ein großes Herzöffnungritual für Mutter Erde. Viele Menschen sind damit verbunden und kommen zu den Jahrekreisfesten zusammen, um das Feuer zu entzünden. Die KIVA-Hütten laufen über 4 Runden und dienen der Reinigung und Vorbereitung. Zudem sind sie eine Art Familientreffen.

Je nach Anlass finden sie auf dem Ritualplatz der KIVA (Dennenlohe) oder auch an anderen Plätzen (München/Berlin)n statt.

Für mehr Informationen wende dich bitte an die KIVA-Orga oder an das Team vom Drachenfeuer.

Schwitzhütten TERMINE 2022

Schwitzhüttenbau mit Einweihung
01. – 03. April

Herbsthütte
24. & 25. September

Ahnenhütte
05. & 06. November

Raunachthütte
05. & 06. Dezember

Osterhütte
18. & 19. April

Maihütte
14. & 15. Mai

Herbsthütte 1
17. & 18. September

Herbsthütte 2
15. & 15. Oktober