Wurzeln der Erde 2012 – 2015

Raices de la Tierra, Roots of the Earth

Tautendorf/Am Wachtberg bei Gars am Kamp (Kamptal) Österreich

Wir schauen voller Freude und Dankbarkeit zurück auf 4 Jahre „Wurzeln der Erde“, „Roots of the Earth“, „Raices de la Tierra“ 2014 in denen wir gemeinsam mit Ältesten unterschiedlicher Traditionen gefeiert und gelebt haben! In der Zeremonie haben wir die Herzensverbindung von uns Menschen mit unserer Mutter Erde gestärkt. Sie hilft uns dabei, unsere Wurzeln in der Natur und der Gemeinschaft von Menschen und allen Wesen zu finden und wachsen zu lassen.

Wurzeln der Erde – seit mehr als 25 Jahren in Mexiko, den USA und seit 2009 in Chile aufgrund der Wiederbelebung einer uralten Tradition wieder präsent – hat im Jahr 2012 zum ersten Mal außerhalb des amerikanischen Kontinents im Waldviertel stattgefunden und hier tiefe und innige Wurzeln geschlagen. Wir hoffen darauf, uns wiederzusehen und mit uns voller Freude zu tanzen, zu singen und die liebevolle Verbindung zwischen uns Menschen und allem, was uns umgibt, zu erleben!

WissensträgerInnen verschiedener Traditionen, sogenannte Großmütter und Großväter, die von unterschiedlichen Kontinenten kommen, vereinten sich in einem gemeinsamen Ritual für Mutter Erde und ihre BewohnerInnen. Für vier Tage gingen sie morgens und abends in die Kiva, um ihrer Tradition getreu zu beten, zu singen, zu tanzen. Die Kiva ist ein kreisförmiger, in den Schoß der Erde gegrabener und mit wunderschönen Lehmbildern geschmückter Raum, dem mit Achtsamkeit zu begegnen ist.

Devalon Small Legs, Pikunni Nation ( Alberta/Kanada) und Ulrike Weiland, Stille Wasser Frau Auge im Wind

 

Die Gebete von uns Ältesten wurden in diesen Tagen von der heilsam wirkenden Erfahrung friedvoller, solidarisch gelebter Gemeinschaft unterstützt und getragen.

Nachdem der österreichische Zyklus von  Wurzeln der Erde abgeschlossen ist, hoffen wir darauf, dass es an anderer Stelle in Europa weitergeht.

www.wurzelndererde.at und www.feuerkreis.at

Danke an die wunderbaren Organisatoren, den Feuerkreis Österreich, die all das mit ihrem unermüdlichen Einsatz ermöglicht haben  !