Sommer-Sonnwend-Ritualfeuer auf dem Teufelsberg/Berlin am 20. Juni 2019

Mit unserer Teilnahme im Berliner Netzwerk „Pagane Wege und Gemeinschaften“ an der diesjährigen Langen Nacht der Religionen ( paganes-leben-berlin.de ) am 15. Juni 2019 präsentierten wir uns zum 5. Mal in Gruppen, Vereinen und als Einzelpersonen, die dem Europäischen Erdweg und der Vielfalt der modernen heidnischen und magischen Community Berlins verbunden sind. Wir ermöglichten dem interessierten Publikum, die Arbeit und Überzeugungen unserer unterschiedlichen Gruppen in Form von Ständen, Vorträgen und kleinen Ritualen kennen zu lernen.

Am Donnerstag den 20. Juni 2019 haben wir nach einer gelungenen LNR ( ! ) an einem exponierten Platz oberhalb der Stadt uns noch einmal in einem gemeinsamen ( Herzens)-Kreis zusammengefunden, um uns mit Anrufungen und musikalischen Beiträgen einzubringen und die Sommersonnenwende zu feiern bevor wir dies in unseren eigenen Gruppen taten. Es geht darum, den gemeinsamen Boden zu fühlen und zu zelebrieren, auf dem unsere unterschiedlichen Gruppen „gedeihen“ und ihren Ausdruck finden für die Verbundenheit mit Himmel und Erde, Sonne und Mond, den vier Elementen und Himmelsrichtungen bzw. Jahreszeiten und Göttern/Göttinnen etc.

Ablauf:

Anfahrt: S-Bahn Heerstraße, 10 – 15 Min Fußweg auf Teufelsbergchaussee

Treffpunkt am 2. Parkplatz unterhalb des Teufelsberges um 18.00

Aufstieg über die Treppe; jede Gruppe bringt ein paar Scheite von ( idealerweise ) in vorhergehenden Ritualen ( z.B. Beltane !) gesegnetem Feuerholz mit.

Reinigung des Mittelplatzes durch Räucherungen, Markierung mit Mehlkreis oder Stäben. Wegen Waldbrandgefahr hatten wir einen Wasseraltar.

Ritualbeginn ca. 19.30

Die Anwesenden haben sich vorher wohlwollend darauf geeinigt, wer welche Anrufungen wie durchführt- so einfach – dass wir uns alle darin wiederfinden können. Jede Gruppe oder Person bringt sich in lockerer Folge ausserdem mit einer Segnung des Feuers ( z.B: mit Kräutergaben, Mehl, Tabak o.ä. ) ein, verbunden mit einem Dank und Wunsch für die zukünftige Arbeit von Pagane Wege und Gemeinschaften.

Nachdem der eher feierliche, gemeinsame Teil mit einem Schlusswort ca. 20.30/21.00 Uhr zuende gegangen war, ist dieses Treffen in ein geselliges Zusammensein gemündet: mit Picknick und weiterem fröhlichen Trommeln, Singen, Tanzen ( Sonnwendfreude !)

Initiatorin für dieses Treffen war Ulrike Weiland ( Fuchsfamilie)

HP für Psychotherapie, Ritualleiterin, Älteste mobil: 0151/56964733

www.der-kreis-des-lebens.de