Herbstzeremonie für den Lebenstanz am 16./17.Nov. 2019 – für die Balance von Wasser und Feuer/ Frauen- und Männerkraft.

Wir wollen noch einmal in Oderberg zusammenkommen, um das Lebenstanz-Jahr 2019 abzuschließen. Es geht darum, auf jene heißen, sonnigen Tage zurückzuschauen die wir in unserer kleinen Gemeinschaft auf Zeit miteinander verbracht haben und uns noch einmal mit dem Land und den Energien, die sich während des Camps und des Tanzes dort bewegt haben zu verbinden.

Im zeitlichen Abstand lässt sich eher beschreiben und verstehen, womit wir beschenkt wurden ? Was nehmen wir mit ? Auch ein Rückblick auf die praktischen Aspekte wäre gut: was war gut, was kann verbessert werden ? Außerdem wollen wir gemeinsam trommeln und singen und den Tanzkreis auflösen.

Anreise am Sa, 16.11. bis 14.00 ( spätestens 18.00 ) Uhr in Oderberg.

Ankommen, gemeinsam etwas essen, eine Suppe kochen, plaudern, zeremonielles Feuer vorbereiten und Wasser von der Oder holen. Willkommens Rede Kreis

19.00 Beginn der Zeremonie mit gemeinsamen Singen und Trommeln an der Großen Trommel ( sofern diese nach Oderberg transportiert werden kann ) mit 8 oder 16 passenden Liedern. ( Ende ca. 21.30 ) Je nach Wetterlage drin oder draußen. Zugleich wird bei günstigerm Wetter am Tanzkreis ein kleines zeremonielles Feuer entzündet welches über die ganze Nacht gehalten werden könnte, insofern genug Menschen da sind, um es in Schichten zu hüten. Wenn wir das mit der Feuerwache personalmäßig nicht schaffen, könnten wir stattdessen eine Laterne über Nacht am Kreis entzünden oder sogar rund um den Kreis herum Windlichte aufstellen.

Diese nächtliche Zeremonie öffnet den Raum noch einmal für die Ahnen und wir übergeben ihnen alles, was transformiert werden soll. Mit der Feuerzeremonie stärken wir zugleich die männliche Kraft, die in Zukunft mehr in Erscheinung treten möge neben den Gefäßen, die mit Wasser gefüllt sind wie im Sommer auf dem Wasseraltar. Wer will kann auch Wasser aus heimatlichen offenen Gewässern Schlachtensee, Havel, Oder, Donau etc. mitbringen. Alle die ihr nicht körperlich dabei sein könnt…verbindet Euch in dieser Nacht über eine Kerze und Wasserschale mit uns !

Zu Sonnenaufgang gegen 8.00 Uhr am Sonntag lassen wir das hl. Feuer ausbrennen.

Anschließend kräftiges Frühstück !

ca. 10.00 gemeinsamer Abstieg zur ganz nahegelegenenen Oderwasserscheide, von der Dennis sprach, um dort das Ahnengesegnte Wasser, welches wir mitgebracht haben, mit dem Fluss zu vereinen. Ein Teil wird Richtung Nordsee fließen, ein anderer Teil Richtung Ostsee. Wenn das nicht klappt, weil es zu weit oder nicht zugänglich ist, beschränken wir uns auf den „Badeplatz“.

Anschließend Rückkehr auf die Wiese und Abbau und „Einwinterung“ der Tanzkreisstäbe.

ca. 13.00 Mittag- bzw. Resteessen, anschließend Abschlusskreis und Abreise gegen 16.00 Uhr

Organisatorisches:

Verpflegung + Getränke bitte mitbringen; für 2 warme Mahlzeiten schmeißen wir Mitgebrachtes zusammen bzw. lassen den Hut rumgehen.

Es gibt ÜN Plätze im großen Raum oben für ca. 6 Menschen, im unteren Raum für 2 – 3 Pers. Schlafsäcke und Isomatten mitbringen. ,

Ansprechpartnerin vor Ort Beata: 0170/6063067 oder beata.kana@hotmail.com

Oderberg/Barnim, Wolffsmühle 1 von Eberswalde kommend am Ortseingang zum Friedhof li hochfahren und über den Feldweg bis zum Hof. Oder die andere etwas „sanftere Anfahrt“ durch Oderberg bitte bei Beata erfagen.

Voranmeldung bei Lisa: lisa.anamrua@gmail.com mobil: 0170/ 6071577 Wer kommt wann genau und hat ev. MFG ab Berlin zu bieten.

 

Lebenstanz – Camp 2019