Frauenschwitzhütten in Gottsdorf/Luckenwalde

Seit 2011 finden Frauenschwitzhütten in Gottsdorf/Luckenwalde auf dem Platz von Gudrun und Detlef David statt. Ausgestattet mit einer sehr guten Infrastruktur wie Sommerküche, einfache ÜN-Plätze, Komposttoilette, Gartendusche bietet dieser Platz mit seiner ästhetischen und natürlichen Schönheit einen wunderbaren Rahmen für Heilarbeit auf körperlicher und seelischer Ebene und ermöglicht wirkungsvolle Auszeiten für Sammlung und Selbstfindung.

Das 24-Stunden-Zeitfenster von Samstagmittag bis Sonntagmittag öffnet einen Raum, um am Ort und in der Gruppe anzukommen, das persönliche Anliegen und die aktuelle Befindlichkeit im Redekreis mitzuteilen und bei den gemeinsamen Vorbereitungen zur Hütte sich einzustimmen. Nach dem Abschluss der Zeremonie spätabends ist es gut, vor Ort zu übernachten, um am nächsten Vormittag mit einem schönen Frühstück und einem heilsamen Gesprächskreis das Erlebte zu integrieren. Das gemeinsame Abräumen und Schließen des Schwitzhüttenplatzes macht die Sache rund und läßt jede Frau am frühen Nachmittag reichbeschenkt abreisen.

Termine 2018               Heilungsschwitzhütten für Frauen

Frühlingshütte 17./18. März      Im Samen der Baum…“

Herbsthütte 13./14. Okt.       das ist ein reicher Segen…“

 

 

Organisatorisches

Zeit: jeweils Sa Beginn 12.00 Uhr, So Ende ca. gegen 14.00 Uhr
Ort: 14947 Gottsdorf/Luckenwalde bei Gudrun David, Pekenbergweg 2, Tel. 03373/240847.

Unsere „Platzhüterin“ ist Yoga-u. Meditationslehrerin und macht therapeutisch-geistige u. künstlerische Heilarbeit. Sie öffnet mit großer Hingabe an die Menschen ihren persönlichen Lebensraum für alle Teilnehmerinnen.
Energieausgleich: 60.- bis 75.- € nach Selbsteinschätzung ( inkl. Holz, Organisation, Platznutzung )
Getränke/Verpflegung für Brunch am Samstag und Frühstück am Sonntag (auch Gemüse für eine Suppe nach der Schwitzhütte) bitte selbst mitbringen; wer ohne PKW anreist, gibt eine Spende. Es eignen sich Aufstriche/Brot, Salate, Kuchen, Käse etc.
Unterbringung: Es besteht die Möglichkeit – und wird wegen des intensiven Prozesses empfohlen – vor Ort im Haus in einfachen Mehrbett-Quartieren zu übernachten ( zzgl. 10.-€ o. Bettzeug ), bitte bei der Anmeldung klären.

Für die Zeremonie ist zu beachten und mitzubringen

  • Zwei Handtücher ( eins zum Draufsetzen, eins zum Abtrocknen.)
  • es gibt einen Gartenschlauch zum anschließenden Abkühlen/Reinigen
  • wer nicht nackt in die Hütte gehen möchte, bringe sich ein Tuch, Hemd, Shorts ( Naturfasern ) mit
  • Trommel/ Rassel falls vorhanden
  • Für den Erdaltar und die Arbeit mit Mutter Erde bitte Körner, Blumensamen, Kräuter ( wie Salbei, Lavendel, Beifuß, Schafgarbe,Rosenblätter ) oder Tabak ( nach indianischer Tradition )
  • Frauen in der Mondzeit sind willkommen
  • bis 4 Tage vorher kein Alkohol/Drogen

Anreise
PKW-Fahrgemeinschaften ab Berlin sind erwünscht, bitte bei der Anmeldung angeben, wer freie Plätze hat bzw. eine MfG braucht. Mit Zug ab Berlin-Südkreuz stündlich bis Luckenwalde fahren und Abholung rechtzeitig über Gudrun David organisieren.

Informationen und Anmeldung zur Schwitzhütte
bei Ulrike Weiland mail circle.of.life@web.de oder 0151/56964733

Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt ! Anmeldeschluss spätestens 5 Tage vor Termin.