Stationen des „klassischen“ Erdweges der Nordamerikanischen Natives sind:

  • Medizin-Pfeifenträger/in zu sein
  • in Schwitzhütten gehen
  • auf Visionssuche gehen
  • am Sonnentanz für die Gemeinschaft tanzen

Wir Europäer/innen können durch Absolvieren dieses Weges mit seinen Wachstumsherausforderungen unsere Bereitschaft, Verantwortung für uns selbst und ein Größeres Ganzes zu übernehmen, üben und unser persönliches Wachstum stärken. Wir können über diese Wege unser Verhältnis zur Natur vertiefen und intensive Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erfahren.

Schamanische Arbeit eignet sich für Menschen in Krisen- und Übergangssituationen, für Menschnen, die Neuorientierung suchen und auf der Suche nach einem Leben in Balance mit sich selbst und ihrem Umfeld sind.

  • Selbsterfahrung machen
  • Erkenntnis durch Reflexion gewinnen
  • Loslassen von überkommenen Lebensmustern
  • Entscheidungskraft stärken
  • Etwas ganz Neues kennenlernen
  • Intensive Verbindung mit der Natur
  • Neue Begegnungen
  • spirituelles Wachstum